Kohlenhydrate

Nichts geht über Kohlenhydrate

Kohlenhydrate zu zählen ist eine Sache. Aber wer sich richtig mit dem Thema auseinandersetzt, der weiß, dass der Haushalt der Kohlenhydrate aus einem Grundumsatz und einem Leistungsumsatz besteht. Und Leistung kann nur erfolgen, wenn mindestens der Grundumsatz gedeckt und für den Leistungsumsatz genügend Reserven vorhanden sind. Dabei ist es von großer Bedeutung, dass ein Muskelaufbau und eine Diät mit Kohlenhydraten sich quasi im Wege stehen.

Wer Muskeln aufbauen möchte, muss diesen auch die notwendigen Kohlenhydrate, was letztlich nichts anderes als Energie ist, zuführen. Um nicht den täglichen Fehlern zu verfallen, die man beim normalen Essen begehen kann, gibt es Kohlenhydrate Produkte, die einem helfen, nicht weiter zu zunehmen und dennoch Muskelmasse aufbauen zu können. Versteckte Fette im normalen Essen machen das nämlich nicht immer ganz einfach.

Schluss mit fettig, rein mit der Energie

Kohlehydrate Muskelaufbau
Urheber: sudok1 / 123RF Lizenzfreie Bilder

Der Körper benötigt Kohlenhydrate, um Leistung erbringen zu können. Dabei hilft das Erbsen zählen nur bedingt. Wer nämlich nicht weiß, wie viel eine Bewegung wirklich verbraucht, der wird garantiert in die Kohlenhydrate-Falle tappen: Er nimmt zu wenig zu sich und wird am Ende abnehmen und keinen Muskelaufbau erfahren. Kohlenhydrate Produkte können das mit Leichtigkeit verhindern, denn sie führen so viel Energie zu, die notwendig ist, um einen gesunden und sportlichen Muskelaufbau zu erzielen.

Dabei ist natürlich die Fettmenge so ausgerichtet, dass sie keinen Schaden anrichten kann. So sind eine Diät und ein Muskelzuwachs unter einen Hut gebracht und das sportliche Programm kann beginnen. Energie ist dann reichlich vorhanden und dank natürlicher Intuition weiß der Körper sofort, für welchen Part diese gedacht ist und führt sie dorthin.

Ich habe da noch etwas, was Sie sicher auch interessiert:

Kommentare sind abgeschaltet.